Mittwoch, 23.09.2020 00:59 Uhr

Essen Motor Show - Eindrucksvoll und Innovativ

Verantwortlicher Autor: Erich Hein Essen, 08.01.2020, 16:52 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6945x gelesen
52. Essener Motor Show
52. Essener Motor Show  Bild: Erich Hein

Essen [ENA] : Sportliche Fahrzeuge sind ein Publikumsmagnet, verbunden mit einem Milliardengeschäft, dass zeigten die über 360 000 autobegeisterten Fans die vom 30. November 2019 bis 08. Dezember 2019 die 52. Essener Motor Show mit rund 500 Ausstellern besuchten.

Die Besucher kamen neben Deutschland vor allem aus den Niederlanden, Belgien und Österreich. Das Konzept der Veranstaltung stand nicht nur im Zeichen des dezenten und edeln Tunings, sondern auch des Motorsports verbunden mit Fahrzeugen mit nachhaltigem Antrieb. Ein Power Programm mit Erlebnis- Charakter, dass den Nagel der Zeit traf. Das war ein Erfolg auf der ganzen Linie. Die Essen Motor Show hat einmal mehr gezeigt, dass sie weltweit einzigartig ist.

Hier geht es um Begeisterung und Emotionen, die Besucher können einsteigen, erleben und mitmachen. Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern war hervorragend“, resümierte Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. Bei den Sondershows punktete wie immer die Motorsportarena und tuningXperience mit rund 160 Szenefahrzeugen aus Europa. Fast genauso beliebt war die Sondershow „Power of Motorsport“, die unter anderem eine Replika des Ford GT40 aus dem Kinostreifen „Le Mans 66“ präsentierte.

Für rund die Hälfte der Besucher war der Angebotsbereich Tuning & Lifesyle. Trendsetter waren hier vor allem Fahrwerkskomponenten, LED-Scheinwerfer und Leichtmetallfelgen, die durch die Auswahl an hochwertiger Kleidung vervollständigt wurden. Auch Oldtimer-Fans kamen in Essen auf ihre Kosten. Im Classic & Prestige Salon standen mehr als 250 Fahrzeuge zum Verkauf. Besonders herausragend war hier ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster im Wert von 1,89 Millionen Euro Präsentiert von Brabus Classic, die sich auch noch über den Preis als schönstes Classic Car auf der Motor- Show freuen konnte. Auch für den kleineren Geldbeutel gab es Old- und Youngtimer wie BMW Isetta, Fiat Cinquecento, Opel Kadett und VW Käfer.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.