Dienstag, 19.06.2018 20:21 Uhr

37. Deutscher Sportpresseball: „Tanz auf dem Olymp“

Verantwortlicher Autor: Rainer Michelmann Frankfurt am Main, 11.06.2018, 15:36 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 2989x gelesen
Von links PK mit Jörg Müller, Sandra Sondermann, Uwe Bein und Walter Mirwald
Von links PK mit Jörg Müller, Sandra Sondermann, Uwe Bein und Walter Mirwald  Bild: © Rainer Michelmann ©

Frankfurt am Main [ENA] „Ich freue mich jedes Jahr, den Deutschen Sportpresseball in Frankfurt zu besuchen. Freunde zutreffen, die man zwölf Monate nicht gesehen hat und einfach nur Spaß haben“. Die Worte des Fußball Weltmeisters von 1990, Uwe Bein, bei der PK zum Deutschen Sportpresseball sprechen für sich!

Über den Dächern des „Sofitel“ in Frankfurt wurde die Attraktivität dieses Events eindrucksvoll untermauert. Wenn am 3. November die Türen der „Alten Oper“ öffnen, dann ist nicht nur Uwe Bein live dabei. 2.500 Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Showbusiness folgen der Einladung des Frankfurter Sportpressevereins unter Vorsitz von Walter Mirwald und der Agentur „Metropress“, die mit seinem Chef Jörg Müller bereits zum 30. Mal dieses in Deutschland hoch angesiedeltes Ereignis mit Bravour ausrichten. Der 37. Deutsche Sportpresseball steht dann unter dem Motto „Tanz auf dem Olymp“.

Wie beliebt der Deutsche Sportpresseball ist, zeigt der Ticketverkauf. Bereits jetzt sind die teuersten Karten der Kategorie A und B ausverkauft! Bei der Pressekonferenz im Ball-Hotel (Sofitel Opera) wurde Weltmeister Uwe Bein von Jorg Müller auch zur anstehenden Fußball Weltmeisterschaft in Russland befragt. „Die Voraussetzungen sind gut, dass wir ein ordentliches Turnier spielen“. Aber zurück zum Deutschen Sportpresseball: Die glanzvolle Gala im Namen des deutschen Sports bestätigt seit mittlerweile 36 Jahren ihren herausragenden Ruf als eine der schönsten Ballveranstaltungen in Deutschland.

Sandra Sondermann teilt Neuigkeiten zum Deutschen Sportpresseball mit.

Eine Vielzahl an Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Showbusiness kommen jedes Jahr gern nach Frankfurt und schätzen die einzigartige Atmosphäre in der ehrwürdigen Alten Oper. Sie spüren die Liebe zum Detail auf höchstem Niveau und pflegen oder knüpfen hier bevorzugt ihre Kontakte. Uwe Bein sprach auch von einer höchst professionellen Veranstaltung, die auf die Beine gestellt wird.

Das freut natürlich Jörg Müller und Sandra Sondermann von Metropress. Das Orga-Team verdienst sich jedes Jahr beste Kritiken. Auch bei der Auswahl der Stargäste. Diesmal wird James Blunt die Ballgäste unterhalten. Klangvolle Ehrungen (die Namen werden erst bei der zweiten Pressekonferenz im September bekannt gegeben), ein erlesenes Candlelight-Dinner, ein spektakuläres Showprogramm mit besonderen Überraschungselementen, interessante Begegnungen, zahlreiche emotionale Höhepunkte, gekrönt vom umjubelten Auftritt des musikalischen Stargastes – das ist der 37. Deutsche Sportpresse-Ball.

Bereits beim Champagner-Empfang ist die besondere Magie des Abends zu spüren, und spätestens wenn die ersten Orchester-Klänge zum Tanz aufs Parkett locken, entfaltet die stil- und stimmungsvolle Ball-Atmosphäre ihre ganze Wirkung. Auf allen Ebenen dieses wunderschönen Konzerthauses sorgen zudem zahlreiche Aktionen für abwechslungsreiche Unterhaltung und verführen zum Staunen, Verweilen und Genießen. Unsere Flaniergäste sind zudem wieder eingeladen, die Ehrung „Legende des Sports“ live vom Olymp des großen Saals aus zu verfolgen.

Alle freuen sich auf den 37. Deutschen Sportpresseball in der Alten Oper

50 exklusive Preise ab einem Gegenwert von 1.000 Euro warten auf die glücklichen Gewinner bei der Tombola. Darunter eleganter Schmuck, hochwertige Elektronik und Traumreisen in entlegene Destinationen. Die Tombola-Lose können am Ballabend zu je 30 Euro von unseren charmanten Hostessen und Hosts erworben werden. Die Clublounge ist beim Deutschen Sportpresse-Ball seit jeher ab 23.30 Uhr gefragter Treffpunkt für alle Nachtschwärmer auf der Ebene fünf in der Alten Oper. Sie ist das Mekka aller Disko-Fans, die lässig-mondän eine Dance-Party de luxe bis in die frühen Morgenstunden feiern wollen. Hier gilt ebenso wie in der gesamten Alten Oper: Alle Getränke sind kostenfrei! Weitere Infos: http://www.deutscher-sportpresseball.de/

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.