Donnerstag, 16.08.2018 08:08 Uhr

boot Düsseldorf 2018 verzeichnet Besucherrekord

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Düsseldorf, 29.01.2018, 11:49 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 6000x gelesen
boot Düsseldorf 2018 schließt mit einem Besucherrekord
boot Düsseldorf 2018 schließt mit einem Besucherrekord  Bild: Horst-Peter Nauen

Düsseldorf [ENA] Die "boot Düsseldorf 2018" schließt in diesem Jahr mit einem Rekordergebnis ab: In den Gängen der 16 Messehallen herrschte stets reges Treiben und mit 247.000 Besuchern aus 94 Ländern (2017: 242.000 Besucher) unterstrich die boot ihre führende Position weltweit. Mehr junge Leute besuchten die Messe.

Neun Tage lang präsentierten 1.923 Aussteller aus 68 Ländern in 16 Messehallen auf insgesamt 220.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Yachten, Boote und Zubehör für alle Bereiche rund um den Wassersport. Mit einem neuen Besucherrekord (247.000 Messe-Besucher) unterstreicht die boot 2018 weltweit ihre führende Position. Auch bei den internationalen Gästen konnte die Messe weiter zulegen. An der Spitze der Herkunftsländer stehen die Niederlande vor Belgien, der Schweiz, Italien, Österreich und Frankreich. Die Fachleute aus Übersee kamen vor allem aus den USA, China und Australien.

boot Düsseldorf 2018 (alle nachfolgenden Fotos: messeduesseldorf/ctillmann

Petros Michelidakis, Director der boot, beschreibt die Situation eindeutig: ,,Unsere Strategie, die boot weiter zu internationalisieren, geht auf. Das zeichnet sich jetzt in der Struktur der Besucherklientel ab. Es hat sich ebenfalls ein Generationswechsel vollzogen und die Besucher der boot sind deutlich jünger." Dabei gelingt der Messe der Spagat zwischen klassischer Bootsmesse und aktuellen Trend- und Funsportevents hervorragend. Die 'neue' Beach World mit dem 65 Meter langen Flatwaterpool sowie der stehenden Welle "THE WAVE" war ein echter Publikumsmagnet für die Jugend.

Im kommenden Jahr feiert die "boot Düsseldorf" vom 19. bis 27, Januar 2019 ihren 50. Geburtstag.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.