Sonntag, 22.07.2018 18:46 Uhr

Sparen ?- Kassensturz zum 31. Dezember

Verantwortlicher Autor: Joachim Emmerich Frankfurt Main, 02.01.2018, 07:47 Uhr
Kommentar: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 9068x gelesen

Frankfurt Main [ENA] Jedes Jahr das Gleiche ? Nachdem alle Versicherungen und Abbuchungen auf dem Konto erschienen die Frage: Kann ich denn in den nächsten Wochen - Monaten noch was sparen, und wie kann ich das Geld richtig anlegen. Im Grunde kann jeder sparen. Das ist nicht abhängig vom Einkommen, sondern von der richtigen Planung. Sparen bedeutet ja nicht Verzicht im Allgemeinen, sondern sich selbst Freiheit zu verschaffen.

Das bekannte „Haushaltsbuch“ ist die beste Hilfe. Sich nämlich klarmachen, wo und wie ich mein Geld richtig „verwalte“. Leider ist die Werbung in allen Bereichen so verlockend. Sonderangebote, Vorteilspackungen, alle Versprechen dieser Welt lassen sehr oft vergessen, dass man Geld nur hat, wenn man es nicht ausgibt. Also... eine gewisse Sturheit sich aneignet, auch mal NEIN zu sagen.

Hier hilft eine strenge Planung, sich vor ruinösen Verlockungen vom richtigen Weg abbringen zu lassen. Und ganz wichtig: Von den Einnahmen immer jeden Monat einen Betrag, und wenn er auch noch so klein erscheint, auf ein separates Konto zu legen, oder auch unter die Matratze. Es ist schon ein gutes Gefühl, wenn man über Geld selbst verfügen kann, unabhängig vom "Wohlwollen" Dritter.

Ja, es sind „Binsenweisheiten“, aber diese werden zu wenig beachtet. Diese alten „Bauernregeln“ – oft belächelt weil sie so einfach sind - aber daher nicht minder wirksam ? Bei all diesen Überlegungen verändert sich auch die eigene Haltung, das eigene Denken, und neues Handeln. Leider haben viele Jammerer nicht den Mut, sich die eigene Situation klar zu machen. Lieber masochistisch leiden und jammern, als den Weg zur persönlichen finanziellen Freiheit zu begehen?

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.